Querdenken muss erlaubt sein? Ja, bitte!

Das ausgerechnet aus dem Munde eines Grevenbroicher CDU-Mitglieds zu hören, spornt an (bislang fand die CDU in GV die Idee nicht so toll).

Heike Troles, befragt zu ihren Vorstellungen in Sachen ÖPNV: „(…) Auch Querdenken muss hier erlaubt sein und der zurzeit in Grevenbroich diskutierte Vorschlag bezüglich des kostenlosen Busnahverkehrs könnte meines Erachtens hierbei auch eine Möglichkeit darstellen.“

Quelle: NEUSS-GREVENBROICHER-ZEITUNG vom 29.03.2016>>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: