Fahrverbote: eine Chance für den „Gratis-Bus“?

5. September 2017

Mit großem Interesse verfolgt der SchlauBus zur Zeit die Diskussion um Fahrverbote für Dieselfahrzeuge. Dabei könnte es so einfach sein: holen wir tausende von Autos von den Straßen, ganz ohne Verbote oder Vorschriften! Das Zauberwort heißt ‚fahrscheinfreier ÖPNV‘! Dort, wo er schon angeboten wird, hat der Individualverkehr stark abgenommen. Merke: weniger Autos = weniger Schadstoffe und weniger Lärm. Ob die Fördermillionen beim SchlauBus ankommen?

 


Per Gerichtsentscheid zum Bürgerticket?

20. Januar 2016

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat am 13.01.2016 mit einem erfolgreichen Antrag vor dem Verwaltungsgericht in Wiesbaden eine hochspannende Entwicklung angestoßen, die Städte schon in naher Zukunft gegen Zwangsgeldandrohung dazu zwingen kann, neben Fahrverboten und City-Maut auch das sog. Bürgerticket für den ÖPNV einzuführen:

Grundlegende Entscheidungen des Verwaltungsgerichts Wiesbaden – Einführung einer City-Maut, eines Bürgertickets und eines Fahrverbots für Dieselfahrzeuge in beiden Städten zu erwarten – Gericht gewährt Landesregierung nur neun bzw. zwölf Monate Frist und erklärt, zu verkehrsbeschränkenden Maßnahmen bestehe ‚keine Alternative‘ … mehr>>


Paris: wegen SMOG fahren alle Busse gratis

17. März 2014

Feinstaub-Alarm in Paris

Busse, Bahnen und E-Autos gibt’s wegen Smog gratis>>

Smogalarm in Frankreichs Hauptstadt Paris hat die Behörden zu einem ungewöhnlichen Mittel greifen lassen: Drei Tage lang dürfen Bewohner und Touristen kostenlos mit den öffentlichen Nahverkehrsmittel im Großraum Paris fahren. Außerdem können sie – ebenfalls ohne Kosten – städtische Fahrräder und Elektroautos nutzen.