Der SchlauBus startet Testlauf: Gratis-Busse fahren zu den letzten Feierabendmärkten

9. September 2017

Es ist soweit! 8 Jahre Überzeugungsarbeit, monatelange Sponsorensuche und hunderte von Stunden am Schreibtisch werden belohnt: der SchlauBus rollt an! Ein kleiner Testlauf, der hoffentlich noch große Folgen für Grevenbroich haben wird. Nun heißt es, die Chance nutzen und GV ein neues Stück Lebensqualität geben – hoffentlich bald auf Dauer! Mehr dazu nächste Woche auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

Gratis-Busse fahren zu den letzten Feierabendmärkten>>


Unsere Bewerbung für das Modellprojekt ist online!

17. Mai 2016

Wir wollen wieder mehr Lebensqualität nach Grevenbroich bringen!  Verkehrswendekonferenz>>

20160511_100612


Grevenbroicher Stadtverwaltung veröffentlicht peinliche Zahlen zur Busnutzung

25. März 2014

In der heutigen NEUSS-GREVENBROICHER-ZEITUNG wird stolz vermeldet, dass sich die Zahl der Busnutzer in GV positiv entwickelt hätte. Bei Licht betrachtet wird man allerdings den Eindruck nicht los, dass die Verantwortlichen im Rathaus irgendwo kurz hinter dem Mond leben müssen.

Um das zu belegen, reicht ein kurzer Blick auf die Zahlen: GV befördert für ca. 1 Mio EURO pro Jahr ca. 1,6 Mio. Fahrgäste, die aber für jede Fahrt ein teures Ticket lösen müssen. Im belgischen Hasselt beförderte man für die gleiche Summe über 4 Mio. Fahrgäste (ohne Schülerverkehr!) pro Jahr, mit dem kleinen Unterschied, dass die Busnutzer KEINERLEI Tickets kaufen mussten, das Liniennetz dichter und die Taktzeiten kürzer waren.

Das heißt: jeder Grevenbroicher Einwohner – vom Baby bis zum Greis – zahlt pro Jahr ca. € 16 für ein Bussystem, in dem sich die Fahrgäste für jede Fahrt ein teures Ticket kaufen müssen. In Hasselt kostete der ticketlose Bus jeden Einwohner umgerechnet € 18 pro Jahr. Frage: welches Bussystem ist effizienter und attraktiver? Peinlicher geht es wirklich nicht mehr! GV braucht den SchlauBus für mehr Lebensqualität!