Querdenken muss erlaubt sein? Ja, bitte!

29. März 2016

Das ausgerechnet aus dem Munde eines Grevenbroicher CDU-Mitglieds zu hören, spornt an (bislang fand die CDU in GV die Idee nicht so toll).

Heike Troles, befragt zu ihren Vorstellungen in Sachen ÖPNV: „(…) Auch Querdenken muss hier erlaubt sein und der zurzeit in Grevenbroich diskutierte Vorschlag bezüglich des kostenlosen Busnahverkehrs könnte meines Erachtens hierbei auch eine Möglichkeit darstellen.“

Quelle: NEUSS-GREVENBROICHER-ZEITUNG vom 29.03.2016>>


Pilotprojekt für Grevenbroich?

16. März 2016

Seit Jahren setzt sich Claus Schäfer für den „Gratis-Bus“ ein – nach der Devise: Einfach einsteigen und losfahren. Weniger Autos, Abgase und Lärm, dafür eine vollere Innenstadt – Schäfer sieht viele Vorteile… mehr>>


Ein Schritt in die richtige Richtung?

21. Oktober 2015

Leider ist es in der letzten Zeit in Deutschland relativ ruhig um das Nulltarif-System im ÖPNV geworden. Neue Hoffnung gibt eine Publikation der LINKEN, die darauf hinweist, dass in der Koalitionsvereinbarung der rot-rot-grünen Landesregierung von Thüringen ein Modellversuch „Fahrscheinloser ÖPNV“ verabredet wurde.

Mehr dazu findet sich in der Broschüre ‚PLAN B konkret: Nulltarif im öffentlichen Nahverkehr‘

 


Bus und Bahn werden immer beliebter – warum wohl?

7. Februar 2014

Der FOCUS meldet:

Die Zahl der Fahrgäste im öffentlichen Nahverkehr ist gestiegen. Dagegen geht sie im Fernverkehr leicht zurück. Seit Anfang des Jahres hat die Eisenbahn nämlich Konkurrenz. mehr dazu>>
Das lässt mich fragen: Wie sieht es lokal aus? Ist auch hier die Zeit des motorisierten Individualverkehrs (MIV) abgelaufen? Wird der Unterhalt eines PKW zu teuer, um mal eben zum Supermarkt zu fahren? Was sind die Folgen des demografischen Wandels? Die Lösungsansätze für diese Fragen liegen einzig und allein im Nulltarifsystem (NTS). Nur eine Stadt, die zukünftig die Mobilität ihrer Bürgerinnen und Bürger sicherstellen kann, kann die Lebensqualität erhalten. Nur ein NTS bringt den Handel zurück von der grünen Wiese in die Innenstadt. Gastronomie und soziales Miteinander blühen nachweislich auf – und genau das braucht Grevenbroich.


PIRATEN plakatieren für Test: fahrscheinloser öffentlicher Personennahverkehr

30. August 2013

Auch in Grevenbroich tobt der Bundestagswahlkampf. An mehreren Laternen sieht man dieses Plakat der PIRATEN. Mal schauen ob’s hilft – die Idee braucht auf jeden Fall eine breite Unterstützung:

Plakat zur Bundestagswahl 2013

Plakat zur Bundestagswahl 2013

 

 


Infoveranstaltung „Nulltarifsystem im öffentlichen Personennahverkehr“

14. Juni 2012

Am 29.06.2012 findet im „Blauen Saal“ des Alten Schlosses in Grevenbroich die Infoveranstaltung

„Nulltarifsystem (NTS) im öffentlichen Personennahverkehr“

statt.

Als Referenten darf ich den Soziologen und Wirtschaftsförderer René Maudet begrüßen, der ab 18:00 Uhr über Erfahrungen, Modelle und Vorgehensweisen im Bereich NTS berichtet. Ich freue mich auf einen spannenden Vortrag mit anschließender Möglichkeit zur Diskussion.

Die UWG Grevenbroich lädt alle Interessierten zu dieser Infoveranstaltung ein. Der Eintritt ist kostenlos.

Altes Schloss, Schloßstr. 13, 41515 Grevenbroich-Stadtmitte

Ergänzung: nicht nur GrevenbroicherInnen, sondern auch DormagenerInnen sind heftig am Nulltarifsystem im öffentlichen Personennahverkehr interessiert. Deshalb gibt es die gleiche Infoveranstaltung einen Tag später, am Samstag, dem 30.06.2012 um 16:00 Uhr, in den Räumen der Dormagener Kulturhalle „Kulle“, Langemarckstraße, noch einmal.