Tübingen macht uns was vor!

9. Mai 2018

Was könnten Tübingen und Grevenbroich bald gemeinsam haben? Wir haben den Gratis-Bus testweise an zwei Tagen fahren lassen – zwei Jahre, ja, DAS wäre mal ein vernünftiger Test! Durch Reden wird die Luft nämlich nicht besser …

Mehr dazu>>


Pilotprojekt für Grevenbroich?

16. März 2016

Seit Jahren setzt sich Claus Schäfer für den „Gratis-Bus“ ein – nach der Devise: Einfach einsteigen und losfahren. Weniger Autos, Abgase und Lärm, dafür eine vollere Innenstadt – Schäfer sieht viele Vorteile… mehr>>


Antrag: Stadt Grevenbroich soll Nahverkehr zum Nulltarif prüfen

13. September 2012

In der letzten Ratssitzung der Stadt Grevenbroich am 30. August 2012 hat die UWG Grevenbroich den Antrag gestellt, die Möglichkeiten eines „Personennahverkehrs zum Nulltarif“ für Grevenbroich zu prüfen und sich in Tübingen über die Rahmenbedingungen für einen Modellversuch zu informieren (lt. Angaben des Tübinger Bürgermeister, Boris Palmer, in seinem überarbeitetem  Buch „Eine Stadt macht blau“, ISBN 978-3-462-04113-2, haben die 10 fahrscheinlosen Test-Samstage in Tübingen insgesamt nur € 40.000 gekostet. Preiswerte PR – meint der Tipper).

Wo wir gerade beim Beispiel Tübingen sind: dort lägen die Kosten für eine Umlage auf jeden Bürger lt. Palmer bei sage und schreibe € 150 pro Jahr – recht hoch im Vergleich zu Hasselt. Der Grund: in Tübingen nutzen bereits sehr viele Menschen den Bus, entsprechend hoch fallen die Einnahmen aus dem Ticketverkauf aus. Für das benachbarte Dormagen (in der Größe mit GV vergleichbar) haben die dortigen Verkehrsbetriebe pro Kopf und Jahr € 80 ausgerechnet. Billiger kann man Mobilität, Wirtschaftsförderung und Klimaschutz nicht bekommen! Die „Bürger für Dormagen“ (BfD) werden wohl auch bald einen entsprechenden Antrag stellen.

Jetzt sind wir auf belastbare Zahlen aus Grevenbroich gespannt …


Infoveranstaltung „Nulltarifsystem im öffentlichen Personennahverkehr“

14. Juni 2012

Am 29.06.2012 findet im „Blauen Saal“ des Alten Schlosses in Grevenbroich die Infoveranstaltung

„Nulltarifsystem (NTS) im öffentlichen Personennahverkehr“

statt.

Als Referenten darf ich den Soziologen und Wirtschaftsförderer René Maudet begrüßen, der ab 18:00 Uhr über Erfahrungen, Modelle und Vorgehensweisen im Bereich NTS berichtet. Ich freue mich auf einen spannenden Vortrag mit anschließender Möglichkeit zur Diskussion.

Die UWG Grevenbroich lädt alle Interessierten zu dieser Infoveranstaltung ein. Der Eintritt ist kostenlos.

Altes Schloss, Schloßstr. 13, 41515 Grevenbroich-Stadtmitte

Ergänzung: nicht nur GrevenbroicherInnen, sondern auch DormagenerInnen sind heftig am Nulltarifsystem im öffentlichen Personennahverkehr interessiert. Deshalb gibt es die gleiche Infoveranstaltung einen Tag später, am Samstag, dem 30.06.2012 um 16:00 Uhr, in den Räumen der Dormagener Kulturhalle „Kulle“, Langemarckstraße, noch einmal.